Die Salzlampe

Was ist eine Salzlampe?

Salzlampen sind große Stücke reinen Salzes mit einer kleinen Glühbirne im Inneren. Dies können feste Salzstücke oder dekorative Körbe sein, die mit großen Salzkristallen gefüllt sind. Sie leuchten angenehm warm, wenn sie angezündet werden, und können sich positiv auf die Raumluftqualität auswirken.

Salzlampen werden aus reinen Salzkristallen in Lebensmittelqualität hergestellt. Das wahre Salz stammt von der Westseite des Himalaya-Gebirges in der pakistanischen Region Punjab. Einmal abgebaut, wird dieses Salz von Hand in Lampen geschnitten oder pulverisiert, um als Salz in Rezepten verwendet zu werden.

Warum ist Himalaya-Salz Pink?

Normales Speisesalz ist in erster Linie nur Natriumchlorid. Das Himalaya-Salz besteht noch zu 98% aus Natriumchlorid, enthält jedoch auch Spurenelemente wie Magnesium, Kalium und Zink. Spurenelemente geben Salzlampen ihren Farbton, der von hellrosa bis dunkelorange / rosa reichen kann.

Diese schönen Lampen haben in letzter Zeit eine enorme Popularität erlangt und es gibt viele Vorteile, die ihnen zugeschrieben werden.

Wie funktioniert eine Salzlampe?

Gute Frage! Wir wissen, dass der Körper Salz braucht für Dinge wie Flüssigkeitszufuhr, Elektrolythaushalt, richtige Blutdruckregulierung und für das Nervensystem. Aber all diese Vorteile ergeben sich aus dem internen Verzehr des Salzes .

Die meisten von uns essen ihre Salzlampen nicht, daher kommen die Vorteile aus einer anderen Eigenschaft von Salz. Salz ist von Natur aus hygroskopisch, zieht also Wassermoleküle an. Die Theorie besagt, dass Salzlampen Wassermoleküle in die Luft ziehen.

Da Wasser in der Luft auch Allergene, Schadstoffe und sogar Bakterien enthalten kann, werden diese Substanzen auch von der Lampe angezogen. Die erhitzte Salzlampe soll den Wasserdampf austrocknen und die Partikel an das Salz binden. Aus diesem Grund empfehlen viele Quellen, die Salzlampe einige Male pro Woche mit einem Tuch abzuwischen, um sie zu reinigen.

Andere Quellen behaupten, dass die Vorteile der Salzkristalllampe auf der Bildung negativer Ionen beruhen.

Erzeugen Salzlampen wirklich negative Ionen?

Viele Quellen behaupten, dass Salzlampen natürliche negative Ionengeneratoren sind, obwohl es einige wichtige Punkte zu verstehen gibt:

Was sind negative Ionen?

Zu jedem Zeitpunkt befinden sich sowohl positive als auch negative Ionen in der Luft. Positiv geladene Ionen werden auch als Kationen bezeichnet, während negativ geladene Ionen Anionen sind. Durch die positive oder negative Ladung können sich Ionen leicht bewegen und binden.

Negative Ionen in der Natur

Negative Ionen kommen in der Natur häufiger vor und werden häufig durch Gewitter, Sonnenlicht, Wasserfälle und Meereswellen erzeugt. Fließendes Wasser gilt als größte Quelle für negative Ionen in der Natur und trägt möglicherweise zum erfrischenden Duft von Wasserfällen und Strand bei. Tatsächlich ist dies einer der Gründe, warum sich die Menschen nach einem Sturm oder nach einem Strandaufenthalt oft erneuert oder erfrischt fühlen.

Aber erzeugen Salzlampen negative Ionen?

Ja. Aber nicht in großen Mengen. Zeit in der Natur zu verbringen, insbesondere um Wasser, ist definitiv der beste Weg, negativen Ionen ausgesetzt zu werden, aber Salzlampen erzeugen auch kleine Mengen, insbesondere wenn sie im Laufe der Zeit konstant verwendet werden.

Da positive Ionen häufig von elektronischen Geräten wie Computern, Fernsehgeräten, Mikrowellengeräten und sogar Staubsaugern erzeugt werden, können sie Probleme wie Allergien, Stress und Schlafstörungen verschlimmern. Negative Ionen können positive Ionen neutralisieren und helfen, die Luft zu reinigen. Zusätzlich bieten Salzlampen ein beruhigendes Leuchten, das viele Menschen als entspannend empfinden.

Die Vorteile von Salzlampen

  • 1. Tolles Nachtlicht und schwache Lampe:

    Untersuchungen haben gezeigt, dass unterschiedliche Lichtfarben den Körper auf unterschiedliche Weise beeinflussen. Ärzte empfehlen, nach Sonnenuntergang blaues Licht zu meiden, da es den Tagesrhythmus stören und die Schlafhormone stören kann.

    Moderne Geräte wie Smartphones, Fernsehgeräte und Computer strahlen viel blaues Licht aus. Viele Menschen starren bis zu fünf Stunden täglich auf diese Geräte, insbesondere abends.

    Salzlampen hingegen leuchten warm orange, ähnlich wie ein Feuer. Dieses warme Licht beeinflusst uns nicht und stört ebenfalls nicht unseren Schlaf.

  • 2. Kann die Luftqualität verbessern:

    Wie bereits erwähnt, sind Salzlampen keine spektakuläre Quelle für negative Ionen. Aufgrund ihrer hygroskopischen Eigenschaften können sie die Luft jedoch auf andere Weise verbessern. Sie sorgen nicht nur für ein beruhigendes Leuchten, sondern können auch Schadstoffe in die Luft ziehen und dabei helfen, die Auswirkungen der Elektronik zu neutralisieren.

  • 3. Vorteile der Licht- und Farbtherapie:

    Diese beruhigenden Lampen können auch dazu beitragen, die Stimmung und das Energieniveau zu verbessern, insbesondere bei Patienten mit saisonaler affektiver Störung (SAD). Die sanften Orangetöne sind eine der beruhigenden Farben, die häufig verwendet werden, um die Stimmung zu beruhigen und den Fokus zu erhöhen. Die geringen Mengen an negativen Ionen können ebenfalls hilfreich sein, um die Stimmung zu verbessern. Wenn Sie jedoch nach den Vorteilen der negativen Ionen suchen, verbringen Sie stattdessen einige Zeit im Freien.

  • 4. Beruhigend bei Allergien:

    Hier gibt es kaum wissenschaftliche Studien und Beweise zur Wirkungsweise der Salzlampen. Einige Patienten mit Asthma und Allergien fühlten sich mit einer Salzlampe wohler.